TTC Homberg II - Rest 10:2 Punkte 49:11 Spiele 158:63 Sätze

Kategorie: 2. Herren

Nach sechs Spieltagen kann die zweite auf ein paar sehr erfolgreiche Begegnungen zurückblicken, die wir kurz zusammenfassen:

TTC Homberg II - Anrather TK RW IV 9:0

TTC Homberg II - Kempener LC III 9:0

TTC Homberg II - TSV Meerbusch 9:0

TTC Homberg II - SV BR Forstwald 9:1

TTC Homberg II - TTC Rhenania Königshof IV 9:1

Es lief äußerst "geschmeidig" in den oben aufgeführten Partien. Homberg weitestgehend komplett, die Gegner nicht immer in bestmöglicher Aufstellung und scheinbar zum Teil auch etwas im Schongang. Wirkliche Gegenwehr erfuhren wir nicht, eine stimmige, geeinte und disziplinierte Mannschaftsleistung sowie eine vor allem herausragende Doppelbilanz sichern den ersten Tabellenplatz.

Bis auf... 

TTC Homberg II - TTF Neukirchen 5:9

Ein kleiner Fleck auf der weißen Weste ist dann allerdings doch entstanden. Mit 5:9 mussten wir uns in eigener Halle dem TTF Neukirchen geschlagen geben. Homberg, dezimiert durch während der Jahreshauptversammlung vertraglich zugesicherte Ersatzgestellungsverpflichtungen gegenüber der ersten, dabei jedoch edelmütig, nachsichtig und wesensfest (wie sonst) gegenüber der eigenen dritten, trat mit den aus der vierten Mannschaft erwählten Kombattanten (Kombat-Tanten?) Goronzy und Wieners gegen komplette und hochmotivierte Neukirchener an, die, zu allem bereit, sich schon im Vorfeld mit geleakten HD-Videoanalysen auf uns vorbereitet hatten. So twitterte es zumindest Julian Assange und der muss es wissen.

Was lernen wir daraus?

- ein klarer Vorteil dieser zweiten Mannschaft ist in jedem Fall die Bereitschaft dem Team zu dienen und wenn möglich komplett anzutreten

- Dsche-Bo-Eh hat's drauf. Hat er einfach. Die Revision wird zeigen ob er beim Führen der Mannschaftskasse "kreativ" ist, aber am Tisch macht ihm keiner was vor.

- Im oberen Paarkreuz weht ein anderer, kalter und stürmischer Wind. Auch für Herrn Mazur.

- es gibt nur ein wahres Doppel 1

Wie geht's weiter?

Nach dem klaren Sieg am Sonntag beim da noch Tabellenvierten Königshof IV haben wir noch zwei schwere Begegnungen vor der Brust. St. Hubert und TS Krefeld, die sich am 9.3. gegenüberstehen (und sich hoffentlich viel Kraft kosten), müssen wir beide in KW 11 besuchen und rechnen da mit großem Aufgebot. Doch auch trotzdem sollten, wenn die komplizierten Berechnungen stimmen, zwei Siege aus den letzten fünf Begegnungen reichen um aufzusteigen und drei Siege, um als erster die Saison abzuschließen. Wir werden sehen.

Noch eine Randnotiz, nicht primär die zweite betreffend: es gehen Gerüchte im WWW, dass Marco Seifert als einer der Teilnehmer für's nächste Dschungelcamp gehandelt wird! RTL hält sich noch bedeckt (scheinbar scheut man die Kosten) und auch Seiferts Management wiegelt ab, aber man vermag sich vorzustellen, was für ein die Medienlandschaft revolutionierender Coup das wäre! Als Stammgast vieler zwielichtiger Imbissstuben wären zumindest die Dschungelprüfungen kein Problem...

 

 

comments
Zugriffe: 421