TTC Homberg II - TS Krefeld 9:5

Kategorie: 2. Herren
Am drittletzten Spieltag ging es für unsere Zweite zu bekannten Gesichtern nach TS Krefeld (vor
allem freuten wir uns auf ein Wiedersehen mit Ex-Vorsitz Ted Eleperuma). Nachdem man
im Vorfeld erfahren hatte, dass Winter sich nur hinstellen wird, waren wir vor allem bei den Tipps
sehr optimistisch und auf ein schnelles Spiel eingestellt. Nach den knapp zwei einhalb Stunden
Spielzeit konnten wir recht glücklich über den Sieg sein. Was war passiert?

Doppel wie gewohnt stark, Doppel 1 und 2 punkteten recht "souverän", lediglich Doppel 3 mit
Ersatzverstärkung Fink mussten Ted/Tiebe gratulieren. Oben erkämpfte sich der starke
aufspielende und auch mit zwei wichtigen Nassen sichtlich glücklichere Balzer zwei Einzelsiege
im fünften Satz gegen unsere Topleute von oben. Damit hatte keiner gerechnet und
dementsprechend gehemmt und geschockt war die Truppe. Zumal Mazur gegen einen ebenfalls
hochmotivierten Ted verlor. Ersatzmann Fink verlor knapp im fünften gegen Tiebe. 5:4 hieß es
nur nach der "ersten Runde", nachdem Peltz Becker schlug und Wenz gegen Tekook gewann.
Mit Hilfe der zwei kampflosen Einzel oben, Mazurs 3:1 Sieg gegen Becker "in Runde 2" und
Peltz/Wenz zweiten Einzelsiegen konnten wir das Ruder herumreißen und eine Überraschung
vermeiden. Die 5 geholten Punkte waren aber nicht unverdient und ein großes Kompliment daher
an die Krefelder.
Es bleibt zu hoffen, dass wir uns zum Abschluss der Saison nochmals steigern können, und
somit die sonst gewohnte Souveränität zurückerlangen. Man freut sich auf jeden Fall auf die
kommenden zwei Heimspiele gegen Bockum (25.03) und Lindental (8.04) zum Saisonabschluss,
wo der Aufstieg und -ich gehe mal davon aus- die Meisterschaft gebührend gefeiert werden kann!

Es berichtete -deutlich sachlicher als Pressewart Rolf und Schrifsteller Timmerman- Maarten P

P.s Es gibt nur ein wahres Doppel 1, und danke an Arno F fürs Aushelfen.
comments
Zugriffe: 253