28.11.2015 TTC Homberg IV - SSV Strümp 9:5

Kategorie: Spielbetrieb
Der 10. Spieltag führte uns nach Meerbusch zum SSV Strümp.
Strümp als Kreisligaabsteiger der letzten Saison, versprachen eine harte Nuss zu werden.
Die Eingangsdoppel liefen diesmal nicht sehr rund, nur Goronzy/Pittlik konnten ihr Auftaktdoppel knapp in fünf Sätzen für sich entscheiden, somit stand es 1:2.
Die nächsten sechs folgenden Einzeln konnten wir mit Teils viel Glück alle für uns Entscheiden (drei davon knapp im Entscheidungssatz).
Beim Stand von 7:2 ging es dann in die zweite Hälfte, wo uns noch zwei Siege zum Gesamtsieg fehlten.
Leider konnte unser Spitzenspieler, Lutz Karänke, nicht mit voller Konzentration spielen, da sein Sohn an diesem Tag schwer erkrankt war. (klasse dass er trotzdem für eingesprungen ist)
Folglich musste er seinem Gegner gratulieren, ebenso unser Zweier (Thaer Matrood) obwohl er lange wie der sichere Sieger aussah.
In der Mitte hatte es Christoph Goronzy mit einem furios aufspielenden Gegner zu tun, welchem er nichts entgegenzusetzen hatte.
Beim Spielstand von 7:5 machten unsere, an diesem Abend überragende Akteure Wieners und Bittner, den Sack zu und tüteten somit den Gesamtsieg von 9:5 für uns ein.
Spieler des Abends war Thorsten Wieners, der Trotz einer Verletzung im Schlagarm seine Einzel jeweils souverän mit 3:0 nach Hause brachte. (Respekt)
Zur dritten Halbzeit luden uns die Strümper traditionell zu Schnittchen und Fassbier ein (Saulecker) und mit netten Plaudereien ließen wir den schönen Abend dann ausklingen,
 
Fazit des Spiels: 
Super nette Gastgeber, faire und enge Spiele mit dem besseren Ende für uns und den 3. Tabellenplatz verteidigt, was will man mehr...
 
Männer wie wir...Homberg 4
 
(Text: Sascha "Peitsche" Pittlik)
comments
Zugriffe: 1049