4. Spieltag 25./26.09.2015

Kategorie: Spielbetrieb

Geteiltes Leid(er).. und viel zu null.

8:8 hieß es nach 3,5 Stunden Spielzeit zwischen der 1. Mannschaft des TTC Homberg und den Gästen vom TUS Lintorf.

Nach der vom erfahrenen Strategen Jörg Löbe angeregten Doppelumstellung gelang es dem TTC erstmals in dieser Saison drei Doppelsiege für sich zu verbuchen. Im Einzel spielten fünf von sechs Spielern 1:1, lediglich Thorsten Kurscheit ging beide Male als Verlierer vom Tisch. Fan-Einpeitscher, Routinier und 2. Vorsitzender Sascha "Pitti" Pittlik, selbst aktiv in der 4. Mannschaft, zeigte sich trotzdem zufrieden mit der Leistung seiner Recken.  

In der Bezirksklasse mussten sich die Spieler der 2. Mannschaft des TTC Homberg auswärts beim TV Angermund geschlagen geben. Bis zum 5:6 konnten die Homberger das Spiel noch offen gestalten, dann aber drehten die Gastgeber auf und sicherten den 9:5 Endstand. Beim TTC punkteten Michael Licht (2), Alex Gebauer, Marvin Glaser und das Doppel Gebauer/Peltz.

Lediglich 90 Minuten benötigte die dritte Mannschaft des TTC für das 9:0 gegen die "Zweite" des TTC BR Schaephuysen. Ganze 5 Sätze überließ man beim Kantersieg dem Gegner und behauptet damit den zweiten Tabellenplatz.

Auch die 4. Mannschaft durfte sich am Wochenende über einen Sieg freuen, wenn auch nicht in solcher Höhe. Nach zwei verlorenen Eingangsdoppeln und einem 1:3 Rückstand drehten die Homberger das Blatt und verwiesen die Gastgeber vom TB Neersen mit 9:5 auf die Verliererstraße. Karänke (2), Goronzy (2), Maetrood (2), Bittner (2) und das Doppel Maetrood/Goronzy sorgten für die Punkte.

Wieder einmal zuverlässiger (und dieses Mal leider auch alleiniger) Punktelieferant war Michael Peltz beim 3:9 der fünften Mannschaft gegen die stark aufspielenden Gäste vom Kempener LC IV. Neben seinen beiden Siegen konnten nur zwei weitere Sätze in den Einzeln gewonnen werden.

Die 6. Herren gab während des 10:0 Erfolgs beim TTF Linn II insgesamt nur 3 Sätze ab und bleibt weiterhin ungeschlagener Tabellenführer in der Gruppe C der 3. H-Kreisklasse.

Ebenfalls zu einem 10:0 Erfolg kam auch die 1. Jungenmannschaft, allerdings wegen Nichtantreten des Gegners vom SC Bayer Uerdingen.

comments
Zugriffe: 2142